Und wenn es brennt?



  • Ruhe bewahren
    Bleiben Sie ruhig und versuchen Sie zunächst, sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen.

  • Brand melden
    Alarmieren Sie zuerst die Feuerwehr (112), bevor Sie eigene Löschmaßnahmen ergreifen. Achten Sie darauf, dass die Feuerwehr freie Zufahrt zu dem brennenden Gebäude hat.

  • Rettungsmaßnahmen ergreifen
    Versuchen Sie, verletzte Personen zu befreien. Benutzen Sie bei einem Brand keinen Fahrstuhl. Beachten Sie bitte, dass bei einem Brand gesundheitsschädliche Gase austreten. Da sich dichter Qualm von oben nach unten in den Räumen füllt, sollten Sie sich in Bodennähe aufhalten. Wenn Ihr eigener Schutz gefährdet wird, sollten Sie Brandbekämpfungsmaßnahmen umgehend einstellen. Achten Sie in jedem Fall auf Ihre Sicherheit! Unterschätzen Sie nicht die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Feuers. Löscharbeiten bei einem ausgedehnten Brand ist Aufgabe der Feuerwehr! Auch nach dem Verlassen des Gebäudes können Sie noch etwas tun: Suchen Sie das Gespräch mit der Feuerwehr, geben Hinweise. Sollten Personen verletzt sein, können Sie auch hier ggf. helfen.

  • Feuer in öffentlichen Gebäuden
    In öffentlichen Gebäuden befinden sich Hinweisschilder, mit denen Flucht- bzw. Rettungswege gekennzeichnet sind. Fällt Ihnen auf, dass Fluchtwege versperrt sind (in jedem Fall, nicht nur im Notfall), weisen Sie bitte die Verantwortlichen darauf hin, damit dieser Mangel umgehend behoben wird.









  • Unsere Tipps für Ihre
    Sicherheit:

    > Sicherheitstipps zur Winterzeit

    > Helfen Sie mit: ICE-Eintrag

    > Kleine Helfer - Feuermelder